Familienwanderwege

Die Familienwanderwege sind, meist als Runde angelegte, leicht begehbare Wege und bieten einige Variationsmöglichkeiten. Auf diesen Wegen können Sie sich voll entspannen und einfach die schöne Landschaft der Kärntner Naturarena genießen. Auch die kleineren Familienmitglieder werden ihre Freude an den kürzer gehaltenen Wegen haben, die zwischen einer bis drei Stunden Wanderspaß bieten.

Meist liegen einige Einkehrmöglichkeiten zum Rasten, oder Spiel- und Erlebniswelten auf dem Weg. Es werden keine besonderen Ausrüstungsgegenstände benötigt.

Hochwipfl-Tour

Hochwipfl-Tour - © www.ferienhof-altepost.at

PANORAMABERG HOCHWIPFEL
Entweder bei der Rattendorfer Alm (auf Weg Nr. 417) oder der Straniger Alm (auf dem Weg 403) beginnend, visieren Sie den 2.195 m hohen Hochwipfel an. Bei der Route über die Straniger Alm kommen Sie sogar ein kurzes Stück über italienisches Staatsgebiet, brauchen aber keinen Reisepass mitzunehmen.

Die Gehzeit für die 660 zu berwindenden Höhenmeter beträgt etwa 3 Stunden. Der Weg an sich weist jedoch keine alpinen Schwierigkeiten auf, und ist auch für gehfreudige Kinder durchaus geeignet.

Während der Wanderung und auf dem Hochwipfel kann man die schöne Aussicht über das Gailtal bis hin zu den Hohen Tauern genießen, und in eine der Gailtaler Almsennereien einkehren.

Mühlenweg im Lesachtal

Mühlenweg im Lesachtal - © www.ferienhof-altepost.at

ES KLAPPERN DIE MÜHLEN AM RAUSCHENDEN BACH ...
Ausgehend vom Bauernladen in Maria Luggau im Lesachtal führt Sie dieser schöne Rundweg den Mühlen des Trattenbachs entlang. Auf dem etwa 1.5 Stunden dauernden Rundweg sind etwa 100 Hm zu überwinden.

In Maria Luggau können Sie sich im Mühlenmuseum das Mühlenleben von einst und jetzt ansehen. In einer Brechelstube sehen Sie, wie einmal Flachs gebrechelt wurde, und von einem Müller wird Ihnen gezeigt, wie man einst Mehl gemahlen hat.

Die 1500 Jahre alte Basilika von Maria Luggau ist ebenfalls einen Besuch wert.

Tressdorfer Alm

Tressdorfer Alm - © www.ferienhof-altepost.at

TRESSDORFER ALM - NASSFELD - RETOUR
Die Wanderung beginnt in der Talstation von Tröpolach beim Millenium Express-Lift, und hat die Sonnenalpe auf dem Nassfeld zum Ziel. Schweben Sie mit dem Millenium-Express auf die 1.590 m hoch gelegene Tressdorfer Alm. Von dort aus können Sie auf einem breiten Forstweg (Nr. 415) gemütlich zur Sonnenalpe wandern. Da auf den 3 km lediglich 75 Hm zu überwinden sind, ist er für die ganze Familie geeignet. Auch Kinderwägen können in der modernsten Kabinenbahn der Welt leicht transportiert werden.

Als Besonderheiten erwarten Sie auf der Tressdorfer Alm das „Felsenlabyrinth“, ein Outdoor-Spielplatz mit zahlreichen Attraktionen. Es gibt „Klettersteige“ unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade, Geschicklichkeits-Parcours, Seilbrücken, Netzbrücken und die „Flying-Fox-Meile“ für Spielwütige und Erlebnishungrige.

In der Schaukäserei Tressdorfer Alm können Sie miterleben, wie aus frischer Alm-Milch der köstliche, EU zertifizierte, „Gailtaler Almkäse“ entsteht.

Es sei noch verraten, dass dieser Weg auch eine zertifizierte Nordic Walking - Strecke ist, und dass Nordic Walking Stöcke beim Stockverleih NTC Blue Day bei der Talstation Millenium Express auszuleihen sind. 9631 Tröpolach, Tel. +43(0)4282 / 7100

Sofort buchen