150 Kilometer Radwege

Es ist kein Wunder, dass Kärntens Naturarena bei den Radfahrern so beliebt ist. Schließlich eröffnet sich hier dem Urlauber ein Paradies in intakter Natur. 150 km Radwege garantieren einen unvergesslichen Urlaub! 

Auf dem Karnischen Radweg R3 können Sie 90 Kilomter bis nach Villach fahren – sicher eine etwas anstrengendere Strecke. 

Falls Sie jedoch eher zu den Genießern gehören, dann empfiehlt sich auch eine kleine, aber doch anspruchsvolle Runde um den Weissensee oder den Pressegger See. 

Auch für Mountainbiker gibt es in Kärntens Naturarena zahlreiche Strecken, die Ihnen unvergessliche Augenblicke bereiten werden. 

Den Möglickeiten sind hier keine Grenzen gesetzt. Schwingen Sie sich in den Sattel und fahren Sie einfach los, hier gibt es viel zu entdecken!

Karnischer Radweg „R3“ - die Familientour

Karnischer Radweg „R3“ - die Familientour - © www.ferienhof-altepost.at

EINE HERRLICHE FAMILIENTOUR von Kötschach-Mauthen bis Villach

Höhenunterschied: 206 m
Länge: 90 km

Streckenverlauf:
Kötschach-Mauthen - Dellach - Kirchbach - Tröpolach - Hermagor - Pressegger See - Latschach - Vorderberg - Nötsch - Oberschütt - Villach

Strecke:
Großteils ebenes Gelände, überwiegend asphaltierte Wege, für alle Fahrräder (außer Rennräder) geeignet, für Familien sehr gut geeignet.


Der Karnische Radweg verläuft entlang des Gailflusses im Südwesten Kärntens und parallel zur italienischen Grenze. 

Der Weg ist sehr gut beschildert und führt Sie durch romantische kleine Dörfer und vorbei an urigen Bauernhöfen. Zum Zwischenstopp laden Sie die vielen gastronomischen Betriebe entlang der Strecke ein. Diese verwöhnen Sie mit heimischen Spezialitäten und hausgemachten Produkten. 

Auf der Fahrt haben Sie stets einen herrlichen Blick auf die Karnischen und die Gailtaler Alpen. Abwechslung bieten die zahlreichen Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke, wie zum Beispiel das Heimatmuseum im Schloss Möderndorf oder das Seebad Pressegger See mit dem Kinder-Erlebnispark.

Sofort buchen